Home»Entgiftung»Elektroakkupunktur

Elektroakupunktur

Was ist die Elektroakupunktur nach Dr. Voll?

Bei der Elektroakupunktur nach Voll (EAV) wird mit Hilfe eines Messgerätes die Leitfähigkeit des Gewebes geprüft. Durch diese Methode können krankhafte Vorgänge im Körper erkannt werden, bevor ein irreparabler Schaden entstanden ist. Mit der Elektroakupunktur können auch Arzneimittel auf ihre individuelle Wirkung auf den Patienten getestet werden. Durch schwache elektrische Ströme, die das EAV-Gerät abgibt, kann die Behandlung bei Bedarf ergänzt werden.

Geschichte

Entwickelt wurde diese Diagnose- und Therapieform 1971 von dem Arzt Dr. Reinhold Voll. Er entwickelte das Gerät aufgrund seiner eigenen Erkrankung. Das Gerät misst einerseits den Widerstand an bestimmten Punkten der Hautoberfläche (zum Teil Punkte aus den verschiedenen  Akupunkturkonzepten), andererseits ist es in der Lage schwache elektrische Impulsströme abzugeben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen